Chili con Jackfruit

Chili con Jackfruit

Zutat Mengen für 10 Personen
Jackfruit, geschnetzelt, getrocknet 133 g
Wasser 700 ml
Gemüsebrühe, Pulver, glutenfrei 13 g
Zwiebeln 270 g
Knoblauchzehen, frisch 8 g
Rapsöl 50 ml
Zucker 8 g
Paprika, rot 140 g
Mais, Konserve 170 g
Kidneybohnen, Konserve 330 g
Tomatenmark 33 g
Tomaten, passiert, Konserve 700 g
Wasser 500 ml
Salz 13 g
Paprika, scharf, gemahlen 0.3 g
Paprika, edelsüß, gemahlen 10 g
  1.  Jackfruit mit heißer Gemüsebrühe übergießen und 2 Minuten ausquellen lassen. Danach in einem Sieb abtropfen lassen. Übrige Brühe auffangen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch würfeln.
  3. Rapsöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch dazu geben und anschwitzen.
  4. Das abgetropfte Jackfruitfleisch dazu geben und anbraten.
  5. Zucker beigeben und karamellisieren lassen. Aufpassen, dass der Zucker nicht anbrennt!
  6. Paprika in kleine Stücke schneiden. Gemeinsam mit abgetropftem Mais und Kidneybohnen, den passierten Tomatenmark sowie Tomaten in den Topf geben.
  7. Die aufgefangene Brühe von Schritt 1. auf 750 ml auffüllen, in den Topf geben und alles gut umrühren.
  8. Das Chili mit Salz, Paprika, scharf und Paprika, edelsüß
  9. 20 Minuten leise köcheln lassen. Dabei immer wieder gut umrühren.
Zubehör: Herd, Topf Tipp: Hierzu passt Brot, Baguette oder Reis als Beilage. Beste-Reste: Übriges Chili schmeckt auch gut als Wrap. Dazu benötigst du Tortillafladen (rechne mit 1,5 Stück pro Person). Optional kannst du die Füllung durch Eisbergsalat, Gurke, Paprika oder anderes Gemüse ergänzen. Jackfruit wird meistens aus Indien importiert, daher empfehlen wir, diese Fleischalternative nur gelegentlich zu servieren und sonst auf regional verfügbare Produkte wie Hülsenfrüchte, Seitan oder Tofu zurückzugreifen.

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X