Chinapfanne mit Reis

Chinapfanne mit Reis

Zutat Mengen für 10 Personen
Putenfleisch 1 kg
Karotten/Möhren 280 g
Brokkoli 280 g
Wasser 2.5 l
Reis nach Wahl 550 g
Salz 16 g
Paprika, rot 280 g
Lauch/Porree 280 g
Bambussprossen, in Scheiben, Konserve 100 g
Sojabohnenkeime, Konserve 80 g
Sonnenblumenöl 45 ml
Wasser 0.3 l
Gemüsebrühe, Pulver, glutenfrei 10 g
Sojasauce, hell, glutenfrei 40 ml
Cashewkerne 100 g
  1. Putenfleisch in dünne Streifen schneiden.
  2. Karotten schälen und in Stifte schneiden.
  3. Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden.
  4. Wasser mit Reis und Salz zum Kochen bringen, bei niedriger Stufe 25 min ausquellen lassen.
  5. Nebenher Paprika waschen, Strunk heraus schneiden und in Streifen schneiden.
  6. Lauch waschen und in dünne Ringe schneiden.
  7. Bambussprossen und Sojabohnenkeime abtropfen lassen und waschen.
  8. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Putenstreifen etwa 4 min von allen Seiten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen.
  9. Karotten, Brokkoli, rote Paprika, Bambussprossen und Sojabohnenkeime in das Bratfett geben und ebenfalls kurz anbraten, Wasser mit der Gemüsebrühe mischen und die flüssige Brühe zufügen und etwa 5 min bei schwacher Hitze dünsten.
  10. Fleisch zum Gemüse geben und mit Sojasauce pikant abschmecken.
  11. Cashewkerne unterheben.
Zubehör: Herd, Topf, Pfanne Tipp: Statt Reis kann auch gut Baguette dazu serviert werden.

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X