Couscous-Pfanne

Couscous-Pfanne

Zutat Mengen für 10 Personen
Zwiebeln 200 g
Knoblauchzehen, frisch 6 g
Zucchini 400 g
Paprika, rot 400 g
Fenchel, frisch 400 g
Auberginen 400 g
Champignons, frisch, braun oder weiß 400 g
Kichererbsen, Konserve 200 g
Olivenöl 30 ml
Rosmarin, getrocknet 3 g
Salz 3 g
Pfeffer, schwarz oder weiß, gemahlen 1 g
Ras el Hanout, Gewürzmischung 20 g
Wasser 900 ml
Gemüsebrühe, Pulver, glutenfrei 30 g
Couscous 600 g
Koriander, frisch 25 g
  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein hacken.
  2. Die Zucchini, die Paprika, den Fenchel und die Auberginen in Stücke schneiden. Gegebenenfalls auch die Champignons.
  3. Die Kichererbsen in einem Sieb gut abspülen und abtropfen lassen.
  4. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Nach und nach die anderen Zutaten hinzugeben. Empfehlenswert ist die Reihenfolge Paprika, Fenchel, (frische  Champignons), Zucchini, Aubergine, Knoblauch. Zuletzt die Kichererbsen und den Rosmarin beigeben.
  5. Mit Salz, Pfeffer, Ras el Hanout abschmecken.
  6. Nun Wasser und Gemüsebrühe mischen und dazu geben.
  7. Wenn es wieder kocht, den Couscous unterrühren und den Herd auf kleinste Stufe stellen.
  8. Den Koriander klein hacken.
  9. Der Couscous sollte nach 5 min die Flüssigkeit komplett aufgesogen haben. In diesem Fall das Essen vom Herd nehmen. Sollte die Flüssigkeit noch nicht ganz weg sein, den Herd ein bisschen höher stellen und unter ständigem Rühren den Rest der Flüssigkeit verdampfen.
  10. Den Couscous in einer großen Schüssel anrichten und mit dem gehackten Koriander bestreuen.
Zubehör: Herd, Topf, Pfanne

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X