Karottenküchle

Karottenküchle

Zutat Mengen für 10 Personen
Karotten/Möhren 1.5 kg
Petersilie, frisch 100 g
Eier, Größe L 3 Stück
Semmelbrösel 150 g
Salz 10 g
Pfeffer, schwarz oder weiß, gemahlen 1 g
Sonnenblumenöl 100 ml
  1. Karotten grob raspeln.
  2. Petersilie fein hacken, zu den Karotten geben.
  3. Eier, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut zu einem festen Teig verkneten. Abschmecken und aus dem Teig flache Bratlinge formen. Pro Person etwa 3 Stück formen.
  4. Öl erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten.
Zubehör: Herd, Pfanne, Hobel/Raspel Hinweis:  Als glutenfreie Variante einfach geriebene Haselnüsse oder Mandeln als Alternative zu Semmelbröseln verwenden. Wenn die Karottenküchle als Patty in einem Burger verwendet werden, kann die Menge reduziert werden. Tipp:  Dazu gerne einen Dip und Salat reichen. Die Küchle eignen sich sehr gut als vegetarische Variante der Fleischküchle und können z.B. für Hamburger verwendet werden oder einfach so mit Kartoffelbrei und Salat serviert werden. Weitere Rezeptvarianten wären die Küchle mit Käsesoße oder Tomatensoße und Nudeln oder Reis nach Wahl (Beilagenmenge) sowie Küchle mit Kartoffelsalat. 

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X