Kürbistarte mit Schinken

Kürbistarte mit Schinken

Zutat Mengen für 10 Personen
Weizenmehl, Type 405 500 g
Butter 250 g
Salz 5 g
Eier, Größe L 2 Stück
Hokkaido-Kürbis 1.4 kg
Frühlingszwiebeln 300 g
Sonnenblumenöl 120 ml
Wasser 300 ml
Gemüsebrühe, Pulver, glutenfrei 20 g
Kochschinken 240 g
Sahne 400 ml
Eier, Größe L 6 Stück
Gouda, gerieben 200 g
Salz 10 g
Pfeffer, schwarz oder weiß, gemahlen 0.3 g
  1. Aus Mehl, kalter Butter, Salz und Ei einen Mürbteig herstellen, in Folie wickeln und mind. 30 min kaltstellen.
  2. Hokkaido-Kürbis waschen, halbieren, Stielansatz entfernen, entkernen. Anschließend grob raspeln oder in feine Würfel schneiden.
  3. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  4. Öl erhitzen, Kürbis und Frühlingszwiebeln darin andünsten.
  5. Wasser und Gemüsebrühe mischen und die Kürbis-Zwiebelmischung mit der Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 min garen.
  6. Gekochter Schinken würfeln
  7. Sahne und Eier verquirlen,  geriebenen Gouda und Schinken dazugeben.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Mürbteig nochmals gut durchkneten, auswellen und eine Tarteform (26 cm Durchmesser) auslegen, Teig mehrmals einstechen.
  10. Das Kürbisgemüse auf den Teig verteilen, den Schinken-Ei-Guss darauf verteilen.
  11. Tarte backen.
  12. Tarte nach dem Backen 5 min auskühlen lassen und dann servieren.
BT: 180 - 200 ° C BT: 25 - 30 min Zubehör: Backofen, Herd, Topf, Backblech Tipp: Hierzu passt ein bunter, gemischter Salat oder ein einfacher grüner Blattsalat.   Vegetarische Alternative: Kürbistarte vegetarisch

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X