Nussbraten, vegan

Nussbraten, vegan

Zutat Mengen für 10 Personen
Haselnüsse, ganz 200 g
Walnüsse 150 g
Kürbiskerne 100 g
Sonnenblumenkerne 100 g
Leinsamen, ganz 50 g
Zwiebeln 200 g
Knoblauchzehen, frisch 5 g
Karotten/Möhren 500 g
Tomaten 200 g
Kidneybohnen, Konserve 500 g
Tomatenmark 60 g
Senf, mittelscharf 80 g
Sojasauce, dunkel, glutenfrei 32 g
Rapsöl 40 g
Speisestärke 20 g
Paprika, edelsüß, gemahlen 4 g
Bohnenkraut, getrocknet 4 g
Rosmarin, getrocknet 4 g
Salz 8 g
Pfeffer, schwarz oder weiß, gemahlen 4 g
  1. Haselnüsse, Walnüsse, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Leinsamen klein hacken.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren schälen und fein würfeln.
  3. Tomaten waschen und ebenfalls fein würfeln.
  4. Kidneybohnen abtropfen, abspülen und mit einem Pürierstab grob pürieren.
  5. Nüsse, Saaten, Kerne, Gemüse sowie Tomatenmark, Senf, Sojasoße, Öl, Speisestärke, Paprika edelsüß, Bohnenkraut und Rosmarin unter das Kidneybohnen-Püree mischen.
  6. Abschmecken und optional Salz und Pfeffer hinzufügen.
  7. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die fertige Masse hineingeben.
  8. Bei 180 °C für 50 – 60 Minuten backen.
BT: 180 °C BZ: 50 - 60 min Die Zutatenmenge für 10 Personen reicht für zwei Kastenformen.     Zubereitungszeit für 10 Portionen: ca. 2 Stunden inklusive Backzeit   Zubehör: Backofen, Kastenform, Pürierstab   Tipp: Dazu passt vegane Bratensoße und vegane Semmelknödel.

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X