Pfannen-Pasta-Frittata

Pfannen-Pasta-Frittata

Zutat Mengen für 10 Personen
Nudeln nach Wahl 800 g
Salz 30 g
Wasser 5 l
Rote Bete 1.2 kg
Walnüsse 160 g
Olivenöl 190 ml
Salz 30 g
Italienische Kräuter, Gewürzmischung 8 g
Olivenöl 40 ml
Weizenmehl, Type 550 75 g
Speisestärke 50 g
Hefeflocken 25 g
Salz 3 g
Wasser 250 ml
Zubereitung:
  1. Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Alternativ Beste Reste Nudeln verwenden.
  2. Die Rote Bete waschen, schälen und in Stücke schneiden. Tipp: Ziehe Handschuhe an, da Rote Beete stark färbt.
  3. Mixe die Rote Beete zusammen mit den Walnüssen, Olivenöl, Salz und den italienischen Kräutern in einem Mixer zu einem groben Pesto.
  4. Mehl mit Speisestärke, Hefeflocken, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Mische die Nudeln mit dem Pesto und hebe den „Teig“ zum Schluss unter.
  6. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Nudel-Mix dazu geben.
  7. Die Frittata langsam garen. Wenn die Unterseite fest wird, stürze die Frittata auf einen Teller, zurück in die Pfanne gleiten lassen und von der anderen Seite garen.
Zubehör: Herd, Pfanne, Pürierstab/Mixer Tipp: Dazu passt ein grüner Salat. In eine Pfanne mit 24 cm Durchmesser passen 5 Portionen. Kochst du für viele Personen kannst du die Frittata auch in einer Auflaufform im Backofen bei 180°C für 15-20 Minuten backen. Beste-Reste-Tipp: Dieses Rezept eignet sich sehr gut, um übrige Nudeln aufzuwerten.

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X