Wildkräuterknödel

Wildkräuterknödel

Zutat Mengen für 10 Personen
Giersch, frisch 310 g
Brennnesselblätter, frisch 310 g
Wasser 4 l
Salz 10 g
Brötchen, getrocknet 625 g
Milch 500 ml
Zwiebeln 120 g
Sonnenblumenöl 20 ml
Früchte vom Spitzwegerich, frisch 10 g
Eier, Größe L 5 Stück
Käse, gerieben, nach Wahl 125 g
Salz 10 g
Pfeffer, schwarz oder weiß, gemahlen 1 g
Muskat, gemahlen 0.4 g
Wasser 5 l
Salz 7 g
Butter 60 g
Butter 100 g
Käse, gerieben, nach Wahl 100 g
  1. Giersch und Brennnesselblätter in kochendem Salzwasser blanchieren, in ein Sieb abgießen, ausdrücken und klein schneiden.
  2. Brötchen in Würfel oder Scheiben schneiden.
  3. Milch erwärmen, über die Brötchenwürfel gießen und kurz ziehen lassen.
  4. Zwiebeln fein würfeln.
  5. Öl erhitzen, Zwiebeln und gewaschene Früchte vom Spitzwegerich darin anschwitzen, zu den Brötchen geben.
  6. Eier dazu geben, mit dem Giersch und den Brennnesselblättern untermischen bzw. kneten und ca. 20 min ruhen lassen.
  7. Käse dazu geben.
  8. Mit Salz, Pfeffer und Muskat den Teig würzen und gut abschmecken.
  9. Wasser in einem breiten Topf mit Salz zum Kochen bringen.
  10. Mit weicher Butter die benötigten Geschirrtücher bestreichen, aus dem Teig ca. 20 cm lange Rollen formen und locker in das Tuch oder die Tücher wickeln. Das Tuch/Tücher an den Enden mit Küchengarn zu binden.
  11. In kochendes Wasser einlegen und Knödel in halb geschlossenem Topf bei geringer Hitze sanft köcheln lassen, nach 30 min Knödel herausnehmen, etwas ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden.
  12. Butter bräunen und darüber träufeln.
  13. Mit Käse bestreuen und servieren.
Zubehör: Herd, Topf Tipp: Aus dem Teig können auch Knödel geformt werden, dann 20 min Garzeit rechnen. Dazu passt Käse-,Pilz- oder Tomatensoße oder Tomaten-Salbei-Butter sowie ein frischer grüner Blattsalat.

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Süßkartoffel Pilz Quiche

Weiter lesen

Steinpilzsoße

Weiter lesen

Sojageschnetzeltes

Weiter lesen
X