Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Zutat Mengen für 10 Personen
Trockenhefe 20 g
Wasser 600 g
Weizenmehl, Type 405 1 kg
Salz 15 g
Olivenöl 60 ml
Zwiebeln 1400 g
Olivenöl 100 ml
Eier, Größe L 10 Stück
Sauerrahm 1 kg
Salz 10 g
Paprika, edelsüß, gemahlen 2 g
Pfeffer, schwarz oder weiß, gemahlen 1 g
Kümmel, ganz 7 g
  1. Hefe in warmem Wasser auflösen und glattrühren.
  2. Mehl mit Salz in eine Schüssel geben und mischen.
  3. Wasser und Olivenöl zum Mehl geben und mit dem Knethaken des Rührgerätes oder der Küchenmaschine ca. 5 - 10 min zu einem glatten Teig kneten.
  4. Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einen warmen, nicht zugigen Ort stellen.
  5. Gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  6. Zwiebeln klein schneiden oder mit Küchenmaschine klein hacken.
  7. Die Zwiebeln in Olivenöl glasig dünsten, abkühlen lassen.
  8. Wenn der Hefeteig genügend aufgegangen ist, die Eier verquirlen, mit dem Sauerrahm zu den Zwiebeln geben und vermischen.
  9. Masse mit Salz, Paprika, Pfeffer, Kümmel würzen.
  10. Den Hefeteig auswellen, auf ein mit Olivenöl gefettetes Backblech legen. Wie hoch man den Rand macht, ist abhängig von der Größe des Blechs.
  11. Die Zwiebelmasse darüber verteilen und backen.
BT: 200°C BZ: 40 min Zubehör: Backofen, Herd, Topf, Backblech, Nudelholz, Rührgerät/Küchenmaschine Tipp: Dazu passt frischer Apfelsaft besonders gut.

Hier können Sie gleich zum Planer übergehen!

Erkunden Sie auch weitere Rezepte

Sommer-Gemüse-Topf

Weiter lesen

Burger Pattys, vegan

Weiter lesen

Gemüse-Wrap

Weiter lesen